Štrekna

Štrekna heißt der Radweg, der auf der stillgelegten Bahntrasse der ehemaligen Linie zwischen Velenje und Dravograd angelegt wurde. Der Name stammt von dem Wort štreka, mit dem die Einheimischen die (heute stillgelegte) Eisenbahnstrecke bezeichnen. Der Radweg setzt sich gegen die malerische Kulisse des Pohorje-Gebirges und Uršlja Gora ab und gilt als einer der Radwege mit der besten Infrastruktur im Land.

GORNJI DOLIČ

Durch einen der Tunnel in Gornji Dolič.
Tunel v Gornjem Doliču.

SLOVENJ GRADEC

Über die ehemalige Eisenbahnbrücke in Slovenj Gradec.
Nekdanji železniški most v Slovenj Gradcu.

Trasse

Profil Štrekna
Der Weg ist auf der gesamten Länge von Gornji Dolič bis Dravograd (24 km) asphaltiert, einheitlich beschildert und vom Restverkehr getrennt. Auf der Strecke stehen Radfahrern und Reisenden etliche Rastplätze mit Annehmlichkeiten zur Verfügung. Dank der geringen und stetigen Steigung ist der Weg familien- und seniorenfreundlich. In Otiški Vrh steigt der Weg auf 354 Meter Meereshöhe an und erreicht auf dem höchsten Punkt in Mislinja 590 Meter.

Entlang der Strecke

Entlang Štrekna trifft man auf faszinierende Objekte, wie etwa die renovierte aber aufgegebene Eisenbahnbrücke in Slovenj Gradec, die Bahntunnels in Mislinja und Gornji Dolič und das Steinviadukt in Gornji Dolič. Als besonderes Highlight führt der Weg zumal durch den mittelalterlichen Stadtkern von Slovenj Gradec.

SLOVENJ GRADEC

Eingebettet zwischen dem Pohorje-Gebirge und Uršlja Gora besticht diese kulturelle Drehscheibe des Mislinja-Tals und der Region Koroška durch den typischen mittelalterlichen Stadtkern.
Slovenj Gradec

DRAVOGRAD

Treffpunkt von drei Tälern an der Drau mit langer Flößerei-Tradition und zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten.
Dravograd

SÄGEWERK VON HERZ (Herčeva žaga)

Die Getreidemühle und das Sägewerk an der Mislinja im Dorf Tomaška vas stehen unter Denkmalschutz. Im Rahmen des Komplexes kann man sich den erhaltenen Mühlenmechanismus ansehen und in das Leben der Sägearbeiter von damals blicken.
Herčeva žaga

MOTORIKPARK

Die einfallsreichen Holzelemente entlang des Štrekna-Weges in Turiška vas bieten Radlern, Wanderern und anderen Reisenden eine gute Gelegenheit, um Abwechslung in Ihre Bewegungsroutine zu bringen.
Motorik Park

Štrekna bus

Štrekna bus logo
Der Štrekna Bus hat 30 Sitzplätze und einen Fahrradanhänger für zwanzig Räder. Der Bus fährt auf der Strecke Velenje, Gornji Dolič, Mislinja, Slovenj Gradec, Otiški vrh, Dravograd und Labot/Lavamünd Badesee in Österreich. Im Juli und August fährt der Bus täglich, und zwar zweimal am Tag. Im Mai, Juni und September fährt der Bus an Wochenenden und an slowenischen und österreichischen Feiertagen.
30 sedežev na busu

30 Sitzplätze

Prikolica za 20 koles

Anhänger für 20 Räder

Brezplačen prevoz koles

Kostenloser Radtransport

Preis

  • Velenje

  • Dravograd

    4.70€
  • Labot/Lavamünd

    2.00€
  • Velenje

  • Dravograd

    4.70€
  • Dravograd

  • Labot/Lavaműnd

    2.00€
In Labot/Lavamünd Badesee kann man nach Volšperk/Wolfsberg umsteigen.

Fahrplan

Der Štrekna Bus fährt vom  01. 07. bis zum  31. 08. 2019 täglich. 

Im Zeitraum vom 01.05. bis 30.06. 2019 sowie vom 01.09. bis 30.09.2019 fährt der Bus nur samstags, sonntags und an slowenischen und österreichischen Feiertagen (01.05., 02.05, 30.05., 31.05, 10.06., 20.06., 21.06, 25.06., 15.08.).

Labot (Lavamünd) - Velenje

KM VORMITTAGS NACHMITTAGS HALTESTELLE
0 09:40 17:20 Lavamünd badesee/Labot kopalno jezero)
11 09:54 17:34 Dravograd
13 09:58 17:38 Begant*
22 10:14 17:54 Slovenj Gradec
34 10:33 18:13 Mislinja
36 10:36 18:16 Gornji Dolič*
47 10:54 18:34 Velenje (AP)
* (Ein- und Ausstieg an der Bushaltestelle vor dem Gasthaus, in Richtung Slovenj Gradec)

Velenje - lABOT (LAVAMÜND)

KM VORMITTAGS NACHMITTAGS HALTESTELLE
0 08:00 15:45 Velenje (AP)
19 08:18 16:03 Gornji Dolič*
20 08:21 16:06 Mislinja
32 08:40 16:25 Slovenj Gradec
44 08:56 16:41 Begant*
45 09:00 16:45 Dravograd
47 09:21 16:59 Lavamünd badesee/Labot kopalno jezero
* (Ein- und Ausstieg an der Bushaltestelle vor dem Gasthaus, in Richtung Slovenj Gradec)

Partner

Das Projekt „Štrekna Bus“ ist möglich dank der Unterstützung von:
„Štrekna bus“ ist Teil des internationalen Projekts TRANS-BORDERS, das im Rahmen von Interreg Mitteleuropa stattfindet. Neun Institutionen aus Deutschland, Polen, Tschechien, Österreich und Slowenien sind bestrebt den öffentlichen Personenverkehr in peripheren Regionen sowie Grenzgebieten Mitteleuropas zu verbessern.

Schreiben Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Ihr Lob und - ja sogar Beschwerden. Teilen Sie uns Ihre Štrekna-Eindrücke mit und helfen Sie uns eine bezaubernde Radler-Erfahrung herbeizuzaubern.
IHR FEEDBACK
Gemacht von: Revolver logo revolver.si
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram